Blue Yonder & JDA auf der EuroCIS 2019: Die autonome End-to-End Supply Chain

IN Events & Awards — 25 January, 2019

Technology never sleeps – unter diesem Motto steht die EuroCIS 2019 vom 19. bis 21. Februar in Düsseldorf. Permanent hellwach sein muss auch der Einzelhandel, denn die hohen Anforderungen an Schnelligkeit und Verfügbarkeit in der modernen digitalisierten Wirtschaft machen technologische Retail-Innovationen zu einer Frage des Überlebens. 

BY-Eurocis-2019-blog-image

Auf der führenden Messe für Retail Technology in Europa stellen wir Ihnen am Microsoft Partner-Stand in Halle 9 die neusten Produkte und Technologien von Blue Yonder & JDA vor – und damit die modernste Generation der Retail Technology. Die Lieferkette und die Preisgestaltung im Einzelhandel lassen sich heute mithilfe künstlicher Intelligenz und Machine Learning nahezu vollständig automatisieren. Mit unserem JDA Luminate Portfolio bieten wir Einzelhändlern skalierbare KI-Lösungen für die autonome End-to-End Supply Chain und datenbasiertes Pricing, mit denen sie den Herausforderungen im harten Wettbewerb erfolgreich begegnen.

Künstliche Intelligenz und Machine Learning werden auch 2019 zu den großen Technologie-Trends im Handel zählen. Für Prof. Dr. Michael Feindt, Gründer von Blue Yonder und jetzt Chief Innovation Officer bei JDA Software, gehört, stehen dabei aktuell fünf Themen im Fokus.

Retail Technology und künstliche Intelligenz – Trends 2019

1. Automatisierung entlang der gesamten Supply Chain
Informations- und Prozess-Silos werden aufgebrochen und entlang der gesamten 
Wertschöpfungskette vernetzt. Einzelne Systeme in Beschaffung, Produktion, Logistik, Distribution und Shop werden übergreifend und prozessorientiert integriert. Störungen lassen sich mithilfe von KI-Lösungen wie dem JDA Luminate ControlTower rechtzeitig identifizieren und vorausschauend lösen. Unternehmen sind dadurch in der Lage, flexibel auf Zwischenfälle in der Lieferkette zu reagieren. Zudem werden ineffiziente Sicherheitsbestände unnötig, weil sich die benötigte Warenmenge pro Standort und Artikel präzise prognostizieren lässt.

2. Datenbasierte Preisgestaltung statt ruinöser Preiskämpfe
Der Preisverfall – im Modehandel oftmals getrieben von den Internetgiganten, im Lebensmittelhandel von den Discountern – setzt deflationäre Prozesse in Gang, die in ruinösen Preiskämpfen enden. Dagegen ermöglichen intelligente Systeme wie JDA Luminate Market Price oder JDA Luminate Clearance Price Händlern bereits heute eine datenbasierte und automatisierte Preisgestaltung. Sie ermitteln Preiselastizitäten für jeden Artikel, jede Region oder jeden Standort und sichern ihnen so eine höhere Marge.

3. Individuelle Kundenansprache mit künstlicher Intelligenz
Das Potenzial für den Einsatz von künstlicher Intelligenz im Marketing wird laut einer McKinsey-Studie auf bis zu 1,4 Billionen US-Dollar geschätzt. Denn unter anderem sorgen Streuverluste durch ungenaue Zielgruppenansprache für zu hohe Ausgaben. Personalisierte Kundenansprache wird deshalb auch 2019 ein Trendthema sein: Mithilfe künstlicher Intelligenz lassen sich aus Daten Kausaleffekte ableiten und so die Reaktion von Kunden beziehungsweise das Kaufverhalten auf bestimmte Marketingmaßnahmen prognostizieren.

4. Nachhaltigkeit entlang der Supply Chain
Nachhaltigkeit im Handel ist in den Köpfen der Verbraucher angekommen. Durch KI-basierte Bedarfsprognosen lassen sich Überproduktionen und damit die Verschwendung sowie Vernichtung von Lebensmitteln vermeiden, ohne die Verfügbarkeit von Produkten zu gefährden.

5. Langfristige Planung über den gesamten Lebenszyklus von Produkten
Künstliche Intelligenz kann dabei helfen, den Lebenszyklus von Produkten wie Elektronik- oder Modeartikeln effizienter zu gestalten. Exakte Bedarfsprognosen, Algorithmic Merchandising sowie datenbasierte Preisgestaltung nutzen Informationen aus Beschaffung und Verkauf und stimmen beide Bereiche aufeinander ab. Dadurch wird von Anfang an eine bessere und effizientere Planung möglich.

Unsere Produkt-Highlights auf der EuroCIS 2019

Autonome Supply Chain auf Basis von künstlicher Intelligenz und Machine Learning – Angebot und Nachfrage optimal in Einklang bringen und Lieferketten miteinander verzahnen.

  • JDA Luminate Control Tower – Umfassende Transparenz über alle Prozesse in der Supply Chain inkl. übersichtlicher Anzeige von unerwarteten Änderungen in der Lieferkette, um den optimalen Warenfluss schnellstmöglich – und automatisiert – wieder sicherzustellen
  • JDA Luminate Store Fulfillment – Täglich die optimalen Bestellmengen für jedes Produkt und jede Filiale im Lebensmittelhandel ermitteln
  • JDA Luminate Market Price – Täglich die optimalen Preisentscheidungen für jedes Produkt treffen und dadurch Umsatz und Gewinn erhöhen
  • JDA Luminate Clearance Price – Die optimale Markdown-Strategie unter Abwägung der Kundennachfrage und der Bestandsziele umsetzen
  • JDA Luminate Store Optimizer – Dynamic-Tasking-Lösung für eine dynamische Aufgabenverteilung mit Priorisierung der wichtigsten Aufgaben und Ziele; deutliche Optimierung der Abstimmung zwischen Zentrale und Filialen und dadurch Verbesserung der Customer Experience

Blue Yonder Vortrag zur Preisgestaltung im Modehandel im EuroCIS Forum

Markdown management for fashion retailers – optimize profits and sales along the product lifecycle
Daniel Grüßing, Principal Consultant, Blue Yonder – a JDA company
EuroCIS Forum Halle 10, Stand F04: Dienstag, 19.02.2019, 12:00 bis 12:20 Uhr

Besuchen Sie uns auch am Blue Yonder Stand in Halle 9, F39. Wir laden Sie herzlich ein, schon im Vorfeld einen Gesprächstermin zu vereinbaren und freuen uns auf Ihren Besuch und einen regen Austausch an unserem Stand.

Mehr Infos und Terminvereinbarung 

Blue Yonder Blue Yonder

We enable retailers, consumer products and other companies to take a transformative approach to their core processes, automating complex decisions that deliver higher profits and customer value using artificial intelligence (AI).