Die Marge im Frischhandel optimieren – der richtige Preis zur richtigen Zeit

Vom 8. bis 10. Februar bin ich auf der FRUIT LOGISTICA 2017 in Berlin. Hier trifft sich der Lebensmittelhandel, um über die wichtigsten Fragen der Branche zu diskutieren. Mein zentrales Thema ist dabei: Wie können Price Optimization und Machine Learning den Fruchthandel erfolgreich in die Zukunft bringen?

Preisoptimierung, Machine Learning

Der Fruchthandel ist von rasanten Veränderungen geprägt. Kaum eine Branche ist schnelllebiger. Discounter bauen ihre Sortimente aus und legen Wert auf Markenartikel und Frische. Der Wettbewerb wird damit immer härter. Für viele Supermärkte ist Frische ein entscheidendes Differenzierungsmerkmal. Die schnelle Verderblichkeit der Produkte, aber auch neue Sorten, neue Technik, neue Logistik-Konzepte, Umwelteinflüsse und vor allem ein sich ständig veränderndes Konsumverhalten der Verbraucher stellen die gesamte Branche vor riesige Herausforderungen.

Wie lässt sich im Fruchthandel trotz all dieser Hürden noch der Erfolg sichern? Wie können Margen optimiert werden? Welches ist der richtige Preis zur richtigen Zeit? Das sind die Fragen, die Lebensmittelhändler, insbesondere im Frischebereich, umtreiben – und die sie auf dem Branchenevent des Jahres, der FRUIT LOGISTICA, diskutieren.

Der Blick in die Zukunft: das Future Lab der FRUIT LOGISTICA

Unternehmen der gesamten Wertschöpfungskette des grünen Sortiments treffen sich in Berlin, um die Zukunft der Branche zu diskutieren, Erfahrungen auszutauschen, neue Technologien kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen. Mit 2.884 Ausstellern und rund 70.000 Besuchern ist die Messe eines der Top-Events des Jahres für Lebensmittelhändler.

Ohne innovative Technologien geht es in der Fruchtbranche heute nicht mehr. Das machen die Vorträge im FRUIT LOGISTICA Future Lab mehr als deutlich. Hier werden Produkte, Projekte oder konzeptionelle Lösungsansätze präsentiert, die den Markt als Innovationen bereichern oder maßgeblich zu Verbesserungen und Optimierungen entlang der Supply Chain beitragen können.

Mit Preisoptimierung und Machine Learning die Marge optimieren

Am 9. Februar 2017, 12.00 Uhr, zeige ich Ihnen in meiner 30-minütigen Präsentation im FutureLab warum Machine Learning für den Handel in Zukunft unumgänglich ist. Die Preisgestaltung lässt sich heute schon nahezu vollständig automatisieren und liefert enorme Vorteile – sowohl für Händler als auch für Verbraucher. Dennoch nutzt mehr als die Hälfte aller Lebensmittelhändler (59 Prozent) in Deutschland noch immer keine automatisierte Preisgestaltung. Das ist eines der Ergebnisse einer internationalen Befragung von 750 Lebensmittelhändlern, die Blue Yonder durchgeführt hat (Studie: Sechs Gründe, warum Lebensmittelhändler schnellere Entscheidungen treffen müssen). In der Einschätzung der optimalen Frische und Verfügbarkeit verdeutlicht eine zweite Befragung von 4.000 Konsumenten eine deutliche Diskrepanz in der Wahrnehmung zwischen Lebensmittelhändlern und Verbrauchern (Studie: Customer Experience im Lebensmittelhandel: Frische macht den Unterschied).

Dennoch ist im Lebensmittelhandel ein großes Bewusstsein dafür vorhanden, dass Investitionen in zukunftsweisende Technologien zur Preisoptimierung unerlässlich sind. Denn der optimale Preis für jedes einzelne Produkt und zum richtigen Zeitpunkt ist nicht nur gut für die Marge (wenn nicht gar überlebenswichtig), er ist auch möglich. Unsere Lösungen zur Preisgestaltung und Warendisposition basieren auf innovativen Machine-Learning-Algorithmen, die von hoch qualifizierten Data Scientists speziell für den Handel entwickelt wurden. Hier liegt in der Zukunft noch echtes Potenzial.

Wollen Sie Ihre Margen durch optimierte Preise erhöhen? Dann kommen Sie zur FRUIT LOGISTICA! Ich freue mich darauf, mich persönlich mit Ihnen auszutauschen.

In der Zwischenzeit erfahren Sie auch in unserer Preisoptimierungsbroschüre, wie Sie mit Machine Learning Ihre Preise und Ihre Marge optimieren.

 

Stefan Sandulescu ist Senior Sales Consultant bei Blue Yonder und unterstützt Händler dabei, Machine-Learning-Algorithmen erfolgreich einzusetzen. Seine Erfahrungen umfassen IT-Lösungen, Unternehmensberatung und die Optimierung der Geschäftsprozesse im B2C-Handel. Stefan Sandulescu ist Senior Sales Consultant bei Blue Yonder und unterstützt Händler dabei, Machine-Learning-Algorithmen erfolgreich einzusetzen. Seine Erfahrungen umfassen IT-Lösungen, Unternehmensberatung und die Optimierung der Geschäftsprozesse im B2C-Handel.

Dr. Stefan Sandulescu Dr. Stefan Sandulescu